21. August 2020 // Elfmorgen & Killed By Death

Fensterputzer

Bio: Elfmorgen

ELFMORGEN ist die wohl älteste Newcomer Band der Welt, wie sie sich scherzhaft selbst bezeichnen. Nach 17-jähriger Umtriebigkeit mit knapp 400 Konzerten auf dem Buckel, zahlreichen Rückschlägen in Form von geplatzten Verträgen und leeren Versprechungen der Musiklandschaft konnte der Motor des Punkrock Dreier-Kutters aus der Wetterau in Oberhessen nie zum Stillstand gebracht werden, was ELFMORGEN rund um Andy Schmaus aktuell zu einem zweiten Frühling verhilft!

Socials: Elfmorgen

Bio: Killed By Death

Killed By Death sind eine 2016 gegründete Zweipersonenband aus Mainz. Benny schlägt auf sein Schlagzeug ein, Alex zerlegt seinen selbstgebauten Gitarren-Bass. Beide singen. Sie kreieren dabei einen puren, ruppigen Sound zwischen Rock, Blues und Psychedelic – garniert mit einer Prise Punk. Es sind Zeiten wie diese, in denen ihr Rock’n’Roll wieder zu lieben lernt.Hop.

Socials: Killed By Death

Info

Datum: 21. August 2020

Beginn: 20 Uhr

Ort: Innenhof des Landesmuseums, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz

Einlass frühe Vögel: 18 Uhr (inkl. Freigetränk)

Einlass Afterwork: 19 Uhr

Get your ticket

Unterstützt von:

Termine
Tickets
Hygiene
Partner

#fensterzumhofkonzerte #fensterzumhofopenair2020 #musikmaschine #landesmuseummainz #danke #systemirrelevant #kulturtrotztcorona